Aikidowörterbuch: japanische Aikidofachbegriffe, die mit T beginnen

A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  M  |   N  |  O  |  R  |  S  |  T  |  U  |  W  |  Y  |  Z  |  About
Gesamtes Aikidolexikon  |  Aikidoangriffe  |  jap. Zahlen  |   Aikidotechniken  |  Begriffe zur Etikette  |  Hakamafalten
Tabi
Japanische Socken (werden im Dojo getragen)
Tachi
Stehen
Tachi dori
Sammelbegriff für Aikidotechniken zum Entwaffnen bei einem Schwertangriff
Tachi no Tachi
Schwert gegen Schwert. Im Aikido meistens Bokken gegen Bokken. Aikidotechniken, bei denen beide Partner mit Bokken arbeiten. Als Kata oder zum Entwaffnen des Ukes.
Tachi waza
Bezeichnung für Techniken, die im Stehen ausgeführt werden
Tai
Körper
Tai Chi Chuan
Aufwärmübung: Atemübung mit geschloßener und offener Hand
Tai no henko
Basistechnik: Drehung des Körpers um 180 Grad
Tai sabaki
Grundbewegungen des Körpers (Veränderung der Körperstellung): Tai: Körper, Sabaki: bewegen
Taiso
Gymnastik, Aufwärmen (Tai: Körper, so: stärken)
Tameshi Giri
Schwertprobe, Schwertschnitttest
Tambo
ein kurzer Holzstock (unter 100 cm lang). Ähnliche Verwendung wie der Hanbo
Tanto
(Holz)Messer
Taninzugake
Angriff von mehreren Personen (Ta: viele; Nin: Personen; Ninzu: Eine Anzahl von Personen; Taninzu: Eine große Anzahl von Personen; Gake: gegen)
Tanto dori
Sammelbegriff für Aikidotechniken zum Entwaffnen bei einem Messerangriff
Tamura Sensei: Tanto dori Irimi Nage Omote
Tatami
(Trainings)Matte, ursprünglich aus Reisstroh, heute Kunststoff
Tatte
Kommando: Aufstehen
Tate Hiza (Iai hiza)
Halbkniesitz (ein Unterschenkel aufgestellt), vor allem im Iaido gebräuchlich
Te
Hand
Te gatana (Tegatana)
Schwerthand (Arme bogenförmig vor dem Körper), auch Handkante
Te sabaki
Grundbewegungen der Hände (Veränderung der Handstellungen)
Te waza
Handtechniken, waffenlose Techniken: im Gegensatz zu Techniken, die mit einer Waffe ausgeführt werden
Tekubi
Handgelenk
Tekubi Junan Undo
Aufwärmübung: Dehnen der Handgelenke
Ten
Drehen
Tenchi Nage
Aikido-Wurftechnik: Himmel und Erde Wurf
Tamura Sensei: Tenchi Nage
Tenkai
Bewegung: 180 Grad Drehung auf den Zehenballen um in die entgegengesetzte Richtung zu blicken
Tenkan
Bewegung: ausweichen und drehen, als Einleitung und Beginn einer Aikidotechnik; allgemein auch drehen
Tenkan ashi
(Fuß-) Bewegung bei Tenkan
Tenugui
Schweisstuch
Tenouchi (Te no uchi)
Schwerthaltung: der Richtige Griff des Schwerts mit den Händen und die Hand-/Armhaltung (Te: Hand, No: in, Uchi: innen - Schwert in der Hand)
To (Katana, Ken)
japanisches Schwert
Tobu Ukemi
gesprungenes Ukemi, Rolle oder Sprung ohne Bodenkontakt, "High fall", meist bei Würfen wie Kote gaeshi oder Shiho nage (Tobu: springen, fliegen)
Tokui Waza
Lieblingstechnik, Spezialtechnik: Technik (Wurf) die man gut kann (kennt) bzw. mit deren Anwendung man Vertraut ist
Tokonoma
Erhöhter Platz (im Dojo), neben dem Altar
Toma Katate uchi
weiter einhändiger Rundumschlag über den eigenen Kopf mit dem Jo
Tori (Nage)
Angegriffener; derjenige Partner, der die Technik ausführt; kommt von Turo (Aufnehmen): jene Person, die die Energie des Angreifers aufnimmt
Tori fune (Ameno -)
"Ruderübung", am Beginn des Aufwärmens. Auch Teil des Misogi: Symbolisches Reinigungsritual aus der Shinto Religion
Toru
ergreifen, nehmen, aufnehmen; Im Aikido jene Person, die die die Angriffsenergie aufnimmt
Tsuba
Stichblatt zwischen Schwertklinge und Schwertgriff
Tsugi Ashi
Bewegung: Schrittbewegung, bei denen die Füße in der selben Reihenfolge verbleiben
Tsuka Ate
Schlag mit dem (Ende des) Schwertgriff (Tsuka)
Tsuki
Angriffsform: Schlag, Stoß
Tamura Sensei: Tsuki Iriminage Omote

Last Update: 9/23/2017 12:23:41 AM
Tanto - Waza: Günther Steger am Aikido Lehrgang in Linz 9./10.11.2012. Aufnahme von Josef Derflinger