Aikidowörterbuch: japanische Aikidofachbegriffe, die mit I beginnen

A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  M  |   N  |  O  |  R  |  S  |  T  |  U  |  W  |  Y  |  Z  |  About
Gesamtes Aikidolexikon  |  Aikidoangriffe  |  japanische Zahlen  |   Aikidotechniken  |  Etikette im Aikido  |  Hakamafalten
Iai goshi
Stellung: leicht in die Knie gegangen, stabile Position
Ichi
Zahl: eins
Ichimonji (Ichi mon ji)
parallel, in gerader Richtung
Iie
Nein
Ikki-ni
Sofort, in einem Atemzug
Ikkyo (Udeosae; Ikkajo)
Aikido-Haltetechnik: 1. Prinzip
Tamura Sensei: Ikkyo Omote
Ikkyo Dosa
Aufwärmübung: Schwert heben
Ima
Jetzt
Ippan-geiko
Trainingsmethode: normales Training mit Vorzeigen und Nachahmen
Irimi
Eingang, Eintreten. Als Einleitung und Beginn einer Aikidotechnik, betsthe aus iru (Eintreten) und mit (Körper)
Irimi Nage
Aikido-Wurftechnik. (Irimi: eintreten).
Tamura Sensei: Iriminage
Issoku
ein (einzelner) Schritt (nach vorne). z.B.: Irimi-Issoku: Ein gleitender Schritt in Richtung des Partners zu Beginn eines Angriffs oder einer Aikidotechnik

Last Update: 1/18/2019 12:32:35 AM
Irimi - Nage: Wolfgang Fürst im Rahmen des Österreichlehrgangs, Mai 2012, Wels. Aufnahme von Josef Derflinger